Innovationsworkshop

Innovationsworkshop


Unser Innovationsworkshop ist die erste mögliche Vorgehensphase auf dem Weg zur Verwirklichung eines möglichen Auto-ID Vorhabens. Er ist ein erster Schritt zur Abklärung des eigentlichen möglichen Bedarfs, zur Kanalisierung von allfälligen bereits vorhandenen Visionen und zur Überprüfung der grundsätzlichen Machbarkeit. Der Workshop soll möglichst preiswert darüber Auskunft geben, ob eine konzeptionelle Fortsetzung der Arbeiten als sinnvoll erachtet werden kann. Erst wenn diese Frage bejaht werden kann, sind die Projektfreigabe sowie die Planung weiterer Schritte angebracht

null

Auch wenn die gesamte Problematik nur grob angegangen wird, ist man dennoch sehr konkret. Bereits in diesem ersten Schritt geht es um die firmeninternen Problemstellungen des Kunden. Aufgrund des bereits erfolgten Erstkontakts hat unser Auftraggeber bereits Vorstellungen über die grundsätzlichen Möglichkeiten, weiss hingegen noch nicht, was das firmenintern für ihn bedeutet. Aufgrund seiner Vorkenntnisse ist er jedoch in der Lage, geeignete Stakeholder am Innovationsworkshop mitwirken zu lassen – Routiniers und Experten aus eigenem Betrieb.

Von unserer Seite nehmen zwei Experten teil: einer mit der prozessualen und der andere mit der technischen Sicht. Sie gehören beide stets zur Geschäftsleitung und verfügen über lang-jährige Praxis und Erfahrung.

Der Innovationsworkshop dauert 1 Tag (5-7 Stunden), selten 2 Tage. In der Regel sieht die Agenda nach der gemeinsamen Begrüssung etwa wie folgt aus:

  • Projektumfang festlegen
  • Vor Ort Begehung, Erkennung der wichtigsten Ist-Prozesse und etwaiger Problemherde
  • Aufzeigen möglicher Prozess- und Qualitätsoptimierungen sowie Nutzen auf Basis neuer, innovativer, Technologien
  • Aufzeigen praxisorientierter Applikationsbeispiele aus dem Markt
  • Diskussionsrunde mit allen Stakeholdern zur Abgrenzung der möglichen neuen Prozesse & Funktionen
  • Weiteres Vorgehen / offenen Punkte

Standardmässig schliesst der Workshop mit einer gemeinsamen Festlegung der weiteren möglichen Schritte. Will der Kunde jedoch zusätzlich noch eine schriftliche Auswertung, z.B. zu Händen der Geschäftsleitung, oder als Grundlage für die interne Antragsstellung, kann diese zusätzlich beauftragt werden.



Sprechen Sie mit uns

Jetzt Kontakt aufnehmen